passionné par I'agricole

AOC Martinique

Rhum Agricole AOC aus Martinique

Geschichte

Ab dem 17. Jahrhundert wird Alkohol aus Zuckerrohr in Martinique unter den Namen Tafia, Guildive und Tue Diable (Teufelstöter) hergestellt. Ende des 17. Jahrhunderts erhält er den Namen Rhum.

Die Einführung von Dampfmaschinenbetriebenen Mühlen erlaubte die Fermentation von Zuckerrohrwein im großen Stil. Aufgrund der Abgelegenheit einiger Zuckerrohrplantagen wird der Zuckerrohrsaft auf der Plantage selbst fermentiert und anschliessend destilliert. Der Rhum Z'Habitant ist geboren. Heute nennt man ihn Rhum Agricole.

Die Hersteller auf Martinique des Rhum Agricole waren die ersten, welchen es gelang, Herkunftsschutz zu erhalten. Durch Erlass vom 5 November 1996 des Journal Officiel de la République Francaise erhielten sie Herkunftsschutz und den Status einer AOC (Appelation d'Origine Controlée).

Das Label AOC wurde nach 20 langen Jahren des Ringens der Rhumhersteller aus Martinique unter der Führung von André Dormoy, dem im Jahr 2000 verstorbenen Eigentümer der Destillerie La Favorite, durch das Institut National des Appellations d'Origine ausgestellt. Die genauen Vorschriften finden sie hier.

Das war das erste und bisher einzige Mal das einem Überseegebiet dieses Qualitätsprädikat ausgestellt wurde.Es ist weltweit die einzige AOC für Rum.

Dies reiht den Rum aus Martinique in die edle Linie von sehr hochwertigen Spirituosen in der Welt ein. Diese Herkunftsbezeichnung verdeutlicht die Besonderheit des Rhum Agricole Martinique. Sie ist Ausdruck der intimen Verbindung zwischen Produktion, Terroir und dem Fachwissen der Menschen, weitergegeben von einer Generation zur nächsten.